Kategorie:

Unternehmensmeldungen


Telekom: Datenschutzsiegel erstmals an Gesundheitsdienstleister

Datenschutz und Datensicherheit genießen bei der Deutschen Telekom höchste Priorität. Ganz besonders im Umgang mit medizinischen Daten. Das Tochterunternehmen Telekom Healthcare Solutions wurde als erstes Unternehmen aus der Gesundheitsbranche von der Datenschutz Zertifizierungsgesellschaft (DSZ) für die medizinische Bildarchivierung zertifiziert.

Die Deutsche Telekom hat erstmals die Zertifizierung für Auftragsdatenverarbeiter und IT-Dienstleister im Bereich medizinische Bildarchivierung erfolgreich abgeschlossen. In dem Audit-Verfahren haben die Prüfer der Datenschutz Zertifizierungsgesellschaft (DSZ)  Verwaltungs- und Datenverarbeitungsprozesse des Produktes Study-based Archiving Service untersucht. Damit archivieren Kliniken und Arztpraxen langfristig und sicher medizinische Bilddaten und können diese auch anderen Ärzten und Krankenhäusern in digitaler Form zur Verfügung stellen. So werden doppelte Aufnahmen vermieden und notwendige Informationen schnell zugänglich gemacht. In Deutschland müssen diese Aufnahmen bis zu 30 Jahre lang aufbewahrt werden.

„Sicherheit hat oberste Priorität, wenn es um unser höchstes Gut geht, die Gesundheit“, erklärt Axel Wehmeier, Sprecher der Geschäftsführung der Telekom Healthcare Solutions, die ein Tochterunternehmen der Telekom-Großkundensparte T-Systems ist. „Die Zertifizierung garantiert unter anderem Ärzten und Krankenhäusern, dass wir die hohen Anforderungen bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu hundert Prozent erfüllen.“

Vorreiter im Datenschutz

„Wir waren positiv überrascht, welch hohe Priorität das Thema Datenschutz bei der Telekom genießt und welch exzellentes Know-how bei dem Unternehmen vorhanden ist, so dass die Zertifizierung entsprechend schnell und problemlos vorgenommen werden konnte“, sagt Dr. Niels Lepperhoff, Geschäftsführer der Datenschutz Zertifizierungsgesellschaft (DSZ).

Die Telekom Healthcare Solutions ist das erste Unternehmen aus der Gesundheitsbranche, das das Datenschutzsiegel nach dem Standard DS-BvD-GDD-01 erhält. Neben der medizinischen Bildarchivierung will die Telekom weitere Produkte aus dem Gesundheitssektor zertifizieren lassen.

Der Standard DS-BvD-GDD-01 wurde von den beiden führenden Datenschutzfachverbänden entwickelt – dem Berufsverband der Datenschutzbeauftragten sowie der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit. Das Siegel und der Zertifizierungsablauf erfüllt alle Vorgaben der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörden  und gewährleistet damit eine hohe Verlässlichkeit. Durch die Zertifizierung sind sowohl die erforderliche Kompetenz in den fachlichen Grundlagen des Datenschutzes, als auch die offizielle Anerkennung der gesetzeskonformen Umsetzung sichergestellt.

Link zum öffentlichen Prüfbericht

Eingestellt durch:
Datum:
03.12.2015