Kategorie:

Unternehmensmeldungen


mediDOK 2.5 optimiert Ihre Dokumenten-Workflows

mediDOK 2.5 optimiert Ihre Dokumenten-Workflows

Papierloser Dokumentenworkflow und automatisierter Befundimport – der erste Schritt in das papierlose Arbeiten.

Tagtäglich erhalten Sie Dokumente in Papierform oder auf elektronischem Weg: Fremdbefunde, Untersuchungsergebnisse, Gutachten und vieles mehr. Hinzu kommen eigene Dokumente: Laufzettel, Anamnesebögen, EKG-Befunde. All diese Dokumente müssen den Patienten zugeordnet, verschlagwortet und gelesen werden. mediDOK unterstützt hierbei nicht nur unterschiedliche Scanner und Scan-Workflows. Auch die direkte Übernahme von elektronischen Arztbriefen, Faxen oder Befundberichten, z. B. von Ihrer Medizintechnik-Software oder einem Laborportal, ist möglich.

Dokumente intern weiterleiten und freigeben

Ist das Dokument einmal in digitaler Form im mediDOK-Archiv vorhanden, erhalten Sie als Anwender eine schnelle Übersicht über neu eingegangene Dokumente. Sie können das Dokument intern weiterleiten oder einfach als gelesen markieren. Alle Zugriffe und Bearbeitungsschritte werden protokolliert, so dass Sie auch nach längerer Zeit noch nachvollziehen können, wann das Dokument vom wem auf welchem Weg ins Archiv gekommen ist, wer es gelesen, gedruckt oder weitergeleitet hat.

NEU: mediDOK QR-Service

Dokumente oder Dokumentenstapel können jetzt automatisch über einen QR-Code oder DataMatrix-Code ins mediDOK-Archiv übernommen werden. Die perfekte Lösung für die automatisierte Verarbeitung von Laufzetteln oder anderen Formularen, die in Papierform vorliegen.

NEU: mediDOK Medizintechnik-, EKG- und Befundimport

Automatische Archivierung Ihrer medizintechnischen Daten oder elektronischen Befunde (PDF) – direkt beim Patienten in mediDOK. Eigene EKG-Berichte werden so genauso einfach zum Patienten archiviert wie eingehende, elektronische Laborbefunde.

Weitere Infos:

https://medidok.de/2018/04/befundimport_und_scanprozesse_automatisieren/

Eingestellt durch:
Datum:
24.04.2018