Kategorie:

Unternehmensmeldungen


CompuGroup Medical SE: Die Kunst des Verstehens - Modernes Klinikmanagement kennt keine sektoralen Grenzen

Koblenz, 15. April 2016: Die Realisierung einer stärkeren Vernetzung zwischen den Akteuren des Gesundheitswesens wird auch auf der diesjährigen conhIT – Connecting Healthcare IT vom 19.-21. April in Berlin wieder ein zentrales Thema sein. Die CompuGroup Medical AG kann dabei mit einem umfangreichen und vielseitigen Produktportfolio punkten. Am Gemeinschaftsstand des eHealth-Unternehmens erleben Messebesucher in verschiedenen Themenbereichen, wie sich mit intelligenten Software-Lösungen die intersektorale Zusammenarbeit einfacher, schneller und sicherer gestalten lässt.

Erfolgt die medizinische Versorgung eines Patienten über verschiedene Leistungserbringer – von Hausarzt über Facharzt hin zu Krankenhaus oder Rehaklinik – wird die Behandlung nicht selten durch Medienbrüche und mangelnde Informationsflüsse erschwert. Eine intensivere Kommunikation, ermöglicht durch eine stärkere intersektorale Vernetzung, führt hier nicht nur zu einer verbesserten Patientenversorgung. Ärzte und Kliniken profitieren auch von einem reduzierten Zeitaufwand und geringeren Kosten. Die Fachmesse conhIT bietet eine gute Gelegenheit, um intersektorale Vernetzungslösungen kennenzulernen und sich selbst ein Bild von den damit verbundenen Vorteilen zu machen. Experte auf diesem Gebiet ist der Branchenführer CompuGroup Medical SE (CGM). Das Messemotto für den diesjährigen Messeauftritt des eHealth-Unternehmens: „Die Kunst des Verstehens - Modernes Klinikmanagement kennt keine sektoralen Grenzen“.

„Als einziger Anbieter ist die CompuGroup Medical SE in der Lage, im Zeitalter der Healthcare-Vernetzung ebendiese in Form von intelligenten, interdisziplinären Lösungen umzusetzen.“, weist Uwe Eibich, Vorstand der CompuGroup Medical Deutschland AG, auf die Vorteile der langjährigen Erfahrung der CGM hin. „Um die Möglichkeiten und Chancen unserer Produkte noch besser zu veranschaulichen, haben wir uns bei der Gestaltung des diesjährigen Messestandes für den Aufbau von Themenwelten entschieden. In jeder dieser Themenwelten zeigen wir, wie sich unsere Lösungen sektorenübergreifend ergänzen und harmonierend eingesetzt werden können.“

Da die Relevanz elektronischer Prüfungen zur Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) zunimmt, wird dieser Bereich eine der insgesamt vier Themenwelten auf dem CGM-Gemeinschaftstand darstellen. „Effektive Arzneimitteltherapiesicherheit entsteht durch sektoren- und behandlerübergreifende Kommunikation in Verbindung mit strukturierter medizinischer Dokumentation und pharmazeutischem Expertenwissen.“, erklärt Uwe Eibich und führt fort: „In unserer Themenwelt ‚AMTS‘ zeigen wir, wie CGM beispielsweise eine closed loop medication für das Krankenhaus löst. Besucher erfahren, wie die CGM G3 Medikation Kliniken bei einem lückenlosen Medikationsmanagement hilft. Die umfassende Dokumentation der Medikamentenvergabe sichert gleichzeitig die Arzneimitteltherapiesicherheit im anschließenden sektorenübergreifenden Medikationsprozess.“

Weitere CGM-Themenwelten am Stand der CompuGroup Medical SE (Halle 1.2, Stand D-103) werden sein „Digitale Klinik“, „Ambulante Versorgung“ und „Vernetzte Versorgung“.

 

 

Über die CompuGroup Medical Deutschland AG

Die CompuGroup Medical Deutschland AG ist eine Tochtergesellschaft der CompuGroup Medical SE, einem weltweit führenden eHealth Unternehmen. Die CGM Deutschland richtet ihre Kerntätigkeiten auf die Konzeption und Entwicklung effizienzsteigernder Produkte, Dienstleistungen und Technologien für das gesamte deutsche Gesundheitswesen. Und dies mit großem Erfolg!

Nahezu jeder zweite Arzt in Deutschland arbeitet bereits täglich mit den sicheren Medizinischen Informations-Technologien der CGM Deutschland im perfekten Zusammenspiel mit den marktführenden Arzt- und Zahnarztinformationssystemen wie CGM ALBIS, CGM M1 PRO, DATA VITAL, CGM MEDISTAR, CGM TURBOMED, CHREMASOFT und CGM Z1

Die CompuGroup Medical Deutschland AG bietet aber auch für die Bereiche MVZ, Soziale Einrichtungen, Labore sowie Fach- und Rehakliniken perfekte Lösungen für effizientes und sicheres eHealth-Management.

Die Produkte und Dienstleistungen der CompuGroup Medical Deutschland AG stehen für intelligente und übergreifende Kommunikations- und Vernetzungslösungen und verbinden Ärzte aller Fachrichtungen, Krankenhäuser, Apotheken, soziale Einrichtungen und Kostenträger. Mit Instrumenten für eine effiziente Vertrags- und Versorgungssteuerung und Softwarelösungen zur Optimierung von Verwaltungsprozessen eröffnen sich zudem neue Wege zu erheblichen Einsparungspotenzialen.

Das gemeinsame Merkmal aller Produkte im Portfolio der CompuGroup Medical Deutschland AG ist die sektorenübergreifende, sichere und datenschutzkonforme Kommunikation. Mit unseren Technologien ist eine Vernetzung der Teilnehmer des deutschen Gesundheitswesens schon heute möglich.

 

 

Über die CompuGroup Medical SE

CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 500 Mio. Euro. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis mit etwa 400.000 Ärzten, Zahnärzten, Apothekern und sonstigen Leistungserbringern in ambulanten und stationären Einrichtungen. Mit eigenen Standorten in 19 Ländern und Produkten in über 40 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 4.300 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.


Kontakt für Redaktionen:

CompuGroup Medical Deutschland AG
Jürgen Veit
Leiter Kommunikation D-A-CH
T +49 (0) 261 8000-1521
F +49 (0) 261 8000-3100
E-Mail: presse@cgm.com

Eingestellt durch:
Datum:
15.04.2016