Kategorie:

Unternehmensmeldungen


Der Patient als Manager seiner Therapie

(Foto: Wirtschaftsförderung Stadt Bamberg) Der Praxissoftwarehersteller medatixx nimmt am zweiten Healthcare Innovation Camp teil, das von Medical Valley Europäische Metropolregion Nürnberg 2014 zum ersten Mal ins Leben gerufen wurde. Studenten aus den Bereichen Gesundheit, Medizintechnik und IT treffen mit in der Gesundheitsbranche aktiven Unternehmen der Region zusammen. Die Unternehmen haben Aufgaben eingereicht, denen sich interdisziplinäre, hochschulübergreifende Teams aus Studenten stellen und innerhalb von vier Monaten Konzepte erarbeiten. Auf der Abschlussveranstaltung im März 2016 werden die Lösungsvorschläge der jungen Wissenschaftler vorgestellt. Die besten Konzepte werden mit Preisgeldern belohnt.
An der Lösung der medatixx-Aufgabe "Der Patient als Manager seiner Therapie." arbeiten bis März 2016 sechs Studentinnen aus unterschiedlichen Hochschulen. "Es ist wirklich bemerkenswert, dass sich unserer Herausforderung nur Frauen stellen", bemerkt Nico Gerhold, Managerin Recruiting & Personalmarketing bei medatixx. Die jungen Wissenschaftlerinnen sollen beschreiben, wie sich aus ihrer Sicht der Patient zukünftig aktiv am Management seiner eigenen Gesundheitserhaltung und -wiederherstellung beteiligen wird. Einen Schwerpunkt bilden Prozesse der ambulanten und stationären Versorgung, wobei Prävention und Rehabilitation weitestgehend ausgeklammert sind. Im Fokus der Aufgabe stehen daneben Patienten mit chronischen "Volkskrankheiten" wie Diabetes I und II, Asthma/COPD oder K+HK. Hierbei sei laut Gerhold ausschlaggebend, "dass deren aktive organisatorische und inhaltliche Beteiligung am Prozess der Behandlung ein wesentlicher Faktor für den weiteren Krankheitsverlauf ist." In den kommenden vier Monaten werden die Studentinnen beispielsweise Konzepte und Lösungsansätze zu der Frage erarbeiten, wie und mit welchen Kommunikationswegen sowie -techniken die Patientenbeteiligung gelebt werden wird. Es gilt, eine mögliche IT-basierte Kommunikation und Dokumentation zu beschreiben. Auch über die notwendigen gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie Finanzierungsmodelle für die vielleicht Realität werdenden neuen Abläufe im Gesundheitswesen müssen die jungen Frauen nachdenken.
Die Studentinnen werden bei ihrer innovativen Forschung und Konzepterarbeitung nicht alleingelassen, sondern erhalten ein Coaching von den Unternehmen. "Für uns ist der Blick in die Zukunft mit völlig neuen und innovativen Lösungsansätzen im Bereich Healthcare-IT mindestens ebenso wichtig, wie für die Studentinnen", betont Nico Gerhold. Es handele sich beim Healthcare Innovation Camp um eine für alle Seiten nutzbringende Herausforderung. So würden die Studentinnen laut Gerhold durch die komplexe Aufgabenstellung lernen, "an welch ein breites Spektrum von IT-Umsetzung über Finanzierung und rechtliche Rahmenbedingungen man denken muss." Für das Unternehmen medatixx erhofft sich die Managerin "zum einen ganz neue Einsichten und Blickwinkel auf die Zukunft der Praxissoftware und zum anderen engagierte, innovationsfreudige und kompetente zukünftige Mitarbeiter." Daher stehe medatixx den sechs jungen Frauen im Rahmen des Coachings gerne mit Rat zur Seite.

Downloads
Der Patient als Manager seiner Therapie 108 KB
Healthcare Innovation Camp: interdisziplinäre, hochschulübergreifende Teams aus Studenten erarbeiten mit Unterstützung von Unternehmen innerhalb von vier Monaten Konzepte in den Bereichen Gesundheit, Medizintechnik, IT.
Eingestellt durch:
Datum:
06.11.2015