Kategorie:

Unternehmensmeldungen


Sicherheit und Effizienz in der Dokumentation – CGM PRAXISARCHIV nun auch GoBD konform!

Koblenz, 27. April 2015: Das Bundesfinanzministerium konkretisiert und verschärft seit dem 1. Januar 2015 die allgemeinen Buchführungsregeln. Künftig wird die ordnungsmäßige Behandlung elektronischer Dokumente durch die GoBD, den Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff, geregelt. Das Dokumenten-Management-System CGM PRAXISARCHIV wurde im Zuge dieser Änderung vom TÜV Saarland geprüft und erhielt erneut das TÜV-Zertifikat „Geprüfte Archivierung“. 

Am 1. Januar 2015 sind die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) in Kraft getreten. Sie lösen damit die Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) und die Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS) ab. Durch diese Änderung berücksichtigt das Bundesfinanzministerium die Tatsache, dass die betrieblichen Abläufe in Unternehmen ganz oder teilweise unter Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik abgebildet werden. Die neuen Regelungen zur Dokumentation und Aufbewahrung von Unterlagen betreffen auch Arztpraxen.

Umfangreiche Dokumentationspflichten

Die Menge von Verwaltungsaufgaben und Dokumentationspflichten in Praxen hat sich in den letzten Jahren vervielfacht. Die Zeit für Patienten und deren Behandlung leider nicht. Um eine revisionssichere Dokumentation durchzuführen, die den Anforderungen des Patientenrechtegesetzes entspricht und gleichzeitig zeit- wie platzsparend und sicher ist, sind intelligente Lösungen gefragt. 

In der Praxis bewährt

Je systematischer die digitale Dokumentation mit dem CGM PRAXISARCHIV in den Tagesablauf eingebunden wird, umso mehr steigt die damit verbundene wirtschaftliche und organisatorische Effizienz. Das wirkt sich nicht nur auf das betriebswirtschaftliche Ergebnis der Praxis aus, sondern auch auf die Zufriedenheit des Praxisteams. Für mehr als 20.000 niedergelassene Praxen ist CGM PRAXISARCHIV deswegen ein unverzichtbares Instrument in der Dokumentation.

 Als „Geprüfte Archivierung“ ausgezeichnet

CGM PRAXISARCHIV hat die aktuellen Prüfungskriterien für Dokumenten-Management-Lösungen laut ISO/IEC 27001, sowie der BSI-Maßnahmen-Kataloge und der technischen Richtlinien im Umfeld der Archivierung erneut bestanden. Aspekte des HGB, der AO, der neuen GoBD und des Steuervereinfachungsgesetzes 2011 fanden in der Prüfung in Hinblick auf den Umgang sowohl mit kaufmännischen als auch mit medizinischen Dokumenten (Patientenrechtegesetz) ihre Berücksichtigung. Über diese Kriterien hinaus bestätigt das aktuelle Zertifikat CGM PRAXISARCHIV eine revisionssichere Langzeitarchivierung, eine intuitive Bedienung, sowie Mandantenfähigkeit. Mit der optimalen Integration in die marktführenden Arzt- und Zahnarztinformationssysteme der CGM Deutschland bildet CGM PRAXISARCHIV für jeden Anwender die perfekte Lösung. 

 

 

Über die CompuGroup Medical Deutschland AG

Die CompuGroup Medical Deutschland AG ist eine Tochtergesellschaft der CompuGroup Medical AG, einem weltweit führenden eHealth Unternehmen. Die CGM Deutschland richtet ihre Kerntätigkeiten auf die Konzeption und Entwicklung effizienzsteigernder Produkte, Dienstleistungen und Technologien für das gesamte deutsche Gesundheitswesen. Und dies mit großem Erfolg!

Nahezu jeder zweite Arzt in Deutschland arbeitet bereits täglich mit den sicheren Medizinischen Informations-Technologien der CGM Deutschland im perfekten Zusammenspiel mit den marktführenden Arzt- und Zahnarztinformationssystemen wie ALBIS, CGM M1 PRO, DATA VITAL, MEDISTAR, TURBOMED, CHREMASOFT und CGM Z1. 

Die CompuGroup Medical Deutschland AG bietet aber auch für die Bereiche MVZ, Soziale Einrichtungen, Labore sowie Fach- und Rehakliniken perfekte Lösungen für effizientes und sicheres eHealth-Management. 

Die Produkte und Dienstleistungen der CompuGroup Medical Deutschland AG stehen für intelligente und übergreifende Kommunikations- und Vernetzungslösungen und verbinden Ärzte aller Fachrichtungen, Krankenhäuser, Apotheken, soziale Einrichtungen und Kostenträger. Mit Instrumenten für eine effiziente Vertrags- und Versorgungssteuerung und Softwarelösungen zur Optimierung von Verwaltungsprozessen eröffnen sich zudem neue Wege zu erheblichen Einsparungspotenzialen. 

Das gemeinsame Merkmal aller Produkte im Portfolio der CompuGroup Medical Deutschland AG ist die sektorenübergreifende, sichere und datenschutzkonforme Kommunikation. Mit unseren Technologien ist eine Vernetzung der Teilnehmer des deutschen Gesundheitswesens schon heute möglich. 

 

 

Über die CompuGroup Medical AG

CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 500 Mio. Euro. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis von etwa 400.000 Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern, Apothekern und Netzen sowie sonstigen Leistungserbringern. Mit eigenen Standorten in 19 Ländern und Produkten in über 40 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 4.200 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.



Kontakt für Redaktionen:

CompuGroup Medical Deutschland AG
Jürgen Veit
Leiter Kommunikation D-A-CH
T +49 (0) 261 8000-1521
F +49 (0) 261 8000-3100
E-Mail: presse@cgm.com

Eingestellt durch:
Datum:
28.04.2015