Kategorie:

Unternehmensmeldungen


Das katholische Krankenhaus Hagen vertraut weiter auf die Telekom Healthcare Solutions

Die Katholische Krankenhaus Hagen gGmbH hat Ihren Vertrag mit der Telekom Healthcare Solutions um weitere fünf Jahre verlängert und baut die Zusammenarbeit weiter aus. Neben den bestehenden SAP-Anwendungen, welche die Telekom bei ihrem Kunden seit Jahren betreut, bleibt iMedOne für das Krankenhaus mit seinen zwei Standorten auch künftig das KIS der ersten Wahl. In Zukunft setzt das Katholische Krankenhaus Hagen verstärkt auf digitalisierte Pflege und wird den iMedOne Pflegearbeitsplatz auf allen Stationen ausrollen. Zusätzlich werden die Prozesse technisch durch iMedOne Mobile unterstützt. Per iPad werden die Ärzte und das Pflegepersonal dann einfach und flexibel auf aktuelle Befunde, Diagnosen oder Aufnahmen aus dem PACS zugreifen. Der Behandlungsverlauf im KIS wird direkt am Krankenbett beim Patienten gesteuert und dokumentiert. Die Diagnostik wird in den Leistungsstellen beauftragt und die Medikation und die Therapie mobil verordnet.
"Mit der langfristigen Vertragsverlängerung haben wir unsere bisherigen Investitionen geschützt und mehr Planungssicherheit und Spielraum geschaffen, um unser KIS weiterzuentwickeln und neue Projekte anzugehen.", begründet Geschäftsführer Achim Brenneis die unterzeichnete Partnerschaft mit der Telekom Healthcare Solutions.

Downloads
Eingestellt durch:
Datum:
10.10.2016