News


Erste Dreifach-Fixkombination mit Indapamid

Leitliniengerechte Hypertonie-Behandlung

Kardiologie

Für Patienten, die unter einer Zweifachkombination ihre Blutdruckzielwerte nicht erreichen, kann die neue Dreifach-Fixkombination aus Perindopril, Amlodipin und Indapamid eine effektive Option sein.

Für Patienten, die eine Dreifach-Kombination zur Blutdrucksenkung benötigen, stand bisher nur eine beschränkte Auswahl an Fixkombinationen zur Verfügung, betonte Prof. Peter Trenkwalder, Starnberg, auf einer Veranstaltung von Servier. Erweitert werden die Optionen nun mit der ersten Fixkombination aus dem ACE-Hemmer Perin-dopril, dem langwirksamen Kalziumantagonisten Amlodipin und dem direkt gefäßwirksamen Thiazid-Analogon Indapamid.

Hintergrund der bevorzugten Verwendung von Fixkombinationen in aktuellen Leitlinien ist Prof. Roland Schmieder, Erlangen, zufolge die schlechte Compliance der Patienten: Bis zu 50% der therapieresistenten Hypertoniker sind teilweise oder vollständig non-adhärent. Fixkombinationen können hier eine substanzielle Verbesserung bewirken: Im Vergleich zur Therapie mit einer freien Kombination konnte mit einer fixen Dreifachkombination das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse um 13% und das für Tod um 14% gesenkt werden.

Das in der fixen Dreifachkombination enthaltene Indapamid senkt den Blutdruck effektiver als HTC und weist einen über 24 Stunden anhaltenden Effekt auf. Darüber hinaus nahm unter Indapamid der HbA1c-Wert von Patienten mit Diabetes innerhalb eines Jahres um 0,46% ab, während er unter HCT um 0,3% anstieg. Auch andere Parameter wie Nüchternblutzucker, Harnsäure und Lipide gingen unter der Therapie mit Perindopril und Indapamid bei stabiler Elektrolytsituation leicht zurück.

Eine Subgruppenanalyse der ADVANCE-Studie konnte zeigen, dass sich bei Menschen mit Typ-2-Diabetes, die Perindopril, Indapamid und einen Kalziumantagonisten einnahmen, die Gesamtsterblichkeit im Vergleich zu Patienten unter Plazebo um 28% reduzierte. MW

Pressegespräch: „Pressegespräch zum Launch von VIACORIND® – der einzigen 3-fach-Kombination mit Indapamid”, München, 12.9.2018, Veranstalter: Servier Perindopril/Amlodipin/Indapamid: Viacorind®

Bereitgestellt von:
Datum:
07.12.2018