News


Mehr Erfolg mit Naltrexon/Bupropion

Erfolgreiche Adipositas-Therapie

Stoffwechsel

Lebensstilmaßnahmen bilden den Grundpfeiler der Adipositas-Therapie. Eine Ergänzung der Therapie mit der Kombination Naltrexon/Bupropion kann die langfristigen Erfolgschancen bei der Gewichtsreduktion verbessern und Risikofaktoren reduzieren.

„Schätzungen zufolge werden 2025 etwa jeder dritte Mann und jede zweite Frau übergewichtig sein“, betonte Prof. Matthias Blüher, Leipzig, auf einer Veranstaltung von CHEPLAPHARM. „Bei vielen Patienten reichen Lebensstilveränderungen nicht aus, sie benötigen eine zusätzliche Unterstützung“, so der Experte.

Eine Option ist die Ergänzung der Therapie mit der synergistisch wirkenden Kombination aus dem Opioidrezeptor-Antagonist Naltrexon und dem schwachen Dopamin-/Noradrenalin- Wiederaufnahmehemmer Bupropion. Die beiden Wirkstoffe reduzieren durch einen dualen Wirkmechanismus Hunger und Verlangen nach Essen. Eine Anwendungsstudie schloss 242 Männer und Frauen mit einem BMI zwischen 27 und 45 kg/m² bei gleichzeitiger Dyslipidämie und/oder kontrollierter Hypertonie oder einem BMI zwischen 30 und 45 kg/m² ein. 89 Teilnehmer erhielten für die ersten 26 Wochen nur Lebensstilempfehlungen (Kontrollgruppe), die anderen 153 Verhaltenstherapie plus Naltrexon/Bupropion (N/B-Gruppe). In der N/B-Gruppe kam es nach 26 Wochen zu einer signifikant größeren Gewichtsreduktion um -9,5% (vs. -0,9% in der Kontrollgruppe; p<0,0001). Der Abnehmerfolg blieb bis zu 78 Wochen lang erhalten. Zusätzlich konnte eine signifikante Reduktion von Adipositas-assoziierten Risikofaktoren erreicht werden. „Eine Ergänzung von Lebensstilveränderungen mit Naltrexon/Bupropion stellt daher ein effektives Verfahren dar“, so das Fazit von Blüher. OH

Symposium: „Integrierung der Pharmakotherapie in die Adipositasbehandlung“, Potsdam, 28.9.2017 Veranstalter: CHEPLAPHARM Naltrexon-HCl/Bupropion-HCl: Mysimba® (D, A)

Bereitgestellt von:
Datum:
09.03.2018