News


Ixazomib: Weniger Therapieabbrüche als unter anderen Proteasom-Inhibitoren

Rezidiviertes/refraktäres Multiples Myelom

Onkologie

Aktuellen Daten zufolge haben vorbehandelte Patienten mit einem rezidivierten und/ oder refraktären Multiplen Myelom, die mit dem oralen Proteasom-Inhibitor Ixazomib in Kombination mit Lenalidomid und Dexamethason (Rd) behandelt wurden, einen wertvollen Vorteil gegenüber mit injizierbaren Proteasom-Inhibitoren therapierten Patienten: Das Risiko für einen Therapieabbruch ist signifikant geringer.

Die genauen Ergebnisse der aktuellen Studie stellte Dr. Hans Salwender, Hamburg, im Rahmen einer Veranstaltung von Takeda vor. Verglichen wurden bei 531 vorbehandelten Patienten mit rezidiviertem und/oder refraktärem Multiplen Myelom die Therapiedauer sowie die Zeit bis zur nächsten Therapie bzw. bis zum Therapieabbruch unter drei Proteasom-Inhibitor- haltigen Triple-Therapien: Bortezomib + Rd (VRd), Carfilzomib + Rd (KRd) und Ixazomib + Rd (IRd). Das mediane Follow-up betrug 17,3 Monate unter VRd, 8,3 Monate unter KRd und 5,2 Monate unter Ixazomib + Rd.

„Auch wenn das Follow-up unter IRd kürzer war als unter KRd bzw. VRd, zeigten die Analysen, dass unter IRd die Wahrscheinlichkeit eines Therapieabbruches geringer war, als bei den mit VRd bzw. KRd Behandelten“, betonte Salwender. So war die mediane Therapiedauer unter IRd noch nicht erreicht, unter KRd betrug sie 6,1 Monate, unter VRd 5,4 Monate. Nach neun Monaten setzten noch 60% der Patienten unter IRd ihre Therapie fort, gegenüber nur 29% unter KRd und 37% unter VRd.
Die Dauer der Therapie lag für KRd und VRd in dieser Analyse deutlich unter den Ergebnissen, die in kontrollierten randomisierten Studien erreicht wurden. „Schon bei dieser frühen Analyse zeichnet sich der Trend ab, dass diese Lücke unter IRd geringer zu sein scheint. Um die Aussagen zu bestätigen, ist aber ein längeres Follow-up nötig“, so Salwender. MW

Fachpressekonferenz: „Wie würden Sie sich entscheiden? Real-Life-Daten und Ergebnisse einer multizentrischen Querschnittsstudie zur Therapiepräferenz von Patienten mit rezidiviertem oder/und refraktärem Multiplen Myelom“, Hamburg, 20.12.2017, Veranstalter: Takeda Ixazomib: Ninlaro® (D)

Bereitgestellt von:
Datum:
06.03.2018