Vernetzung & Telematik

i.s.h.med MCI - Reusable Communication Components

Optimierte Unterstützung der Kommunikationsprozesse im Krankenhausinformationssystem i.s.h.med von Cerner

Mit der Message Communication Infrastructure (MCI) stellt i.s.h.med im Rahmen der Basis-Lizenz ein flexibles Werkzeug zur Unterstützung von Kommunikationsprozessen zur Verfügung. 

Warum sich der Umstieg von IS-HCM auf MCI lohnt
Gegenüber dem bewährten, aber schon deutlich in die Jahre gekommenen Kommunikations-Subsystem IS-HCM kann MCI mit einer ganzen Reihe von Vorzügen aufwarten: Das Framework erlaubt eine modulare Konfiguration von Kommunikationsprozessen auf Basis wiederverwendbarer Komponenten. Es trifft dabei keine Annahmen zu den übermittelten Inhalten oder Formaten und unterstützt neben eingleisigen Sende- und Empfangsprozessen auch Abfrage-Szenarien (Query-Retrieve).

Da das Framework Querschnittsaufgaben, wie eine zentrale Konfigurationsoberfläche und -verwaltung oder die Protokollierung, zur Verfügung stellt, kann der Aufwand zur Realisierung von Schnittstellen gegenüber reinen Eigenentwicklungen oder Projektlösungen deutlich verringert werden. Gleichzeitig wird die Wartbarkeit durch die bessere Integration und den geringeren Umfang der notwendigen Anpassungen erhöht.

Wiederverwendbare Komponenten als Basis für die häufigsten Schnittstellenanforderungen
Die Reusable Communication Components von x-tention stellen eine Bibliothek wiederverwendbarer i.s.h.med MCI-Komponenten dar, die zur leichten Realisierung der gängigsten Schnittstellen eingesetzt werden können.

Produktinfos anfragen