Klinik

Diktiersystem SpeaKING

Viele Kliniken kranken noch an altertümlicher Diktiertechnik. Tonbänder sind fehleranfällig, verursachen erheblichen Zeitaufwand bei der Weiterbearbeitung und garantieren alles andere als die in der Medizin besonders gewünschte Diskretion - insgesamt also eine unzeitgemäße technologische Krücke in der modernen Medizin und ihrer Verwaltung.

Abhilfe dafür schafft die innovative Sprachverarbeitungslösung SpeaKING als digitales Diktatsystem von Medialnterface - mit äußerst wünschenswerten Nebenwirkungen.

Durch die Einführung des digitalen Diktiersystems SpeaKING entfällt der Gebrauch störanfälliger Diktiergeräte und Kassetten ersatzlos. Stattdessen werden langlebige, moderne digitale PC-gebundene Mikrofone, mobile Diktiergeräte und Wiedergabestationen eingesetzt. Zur Verbesserung des Informationsflusses und zur Erhöhung der Sicherheit können die Diktate unter anderem direkt mit digitalen Patientahte verknüpft werden. Befunde und Dokumente liegen unmittelbar nach der Erstellung zentral digitalisiert vor. Sie können somit entsprechend unverzüglich weiterbearbeitet oder allen involvierten Teams und Instanzen ohne Zeitverzug zugänglich gemacht werden. Die Einführung von SpeaKING führt in den Häusern insgesamt zu einer erheblichen Verkürzung der Erstellungszeit von Dokumenten.

Zudem ist SpeaKING problemlos in nahezu jede Systemumgebung wie z.B. eine Citrix-Thin-Client-Infrastruktur implementierbar und kann einfach zenral von der IT-Abteilung gemanagt werden.

Produktinfos anfragen