Kategorie:
Segment:

Beratung & Service

  • Segmente (11)
  • Themen (7)
  • Veranstaltungen (15)
Beratungsdienstleistungen für den Aufbau und die Durchführung von Ausschreibungen im Gesundheits-IT-Bereich.
Mehr
Lösungen zur Softwarenutzung über das Internet basierend auf den Anforderungen an den geltenden Datenschutz.
Mehr
Lösungen zur systematischen Anwendung statistischer Methoden auf einen Datenbestand mit dem Ziel, neue Muster zu erkennen.
Mehr
Beratungsdienstleistungen für die Anschaffung von PC-Komponenten, Peripheriegeräten sowie Geräten für die Radiologie.
Mehr
Beratungsdienstleistungen für den Aufbau und die Umsetzung von IT-Infrastrukturen.
Mehr
Anbieter und Lösungen für das Outsourcing von IT-Aufgaben.
Mehr
Dienstleistungen für den Aufbau und Pflege eines Firmen- oder Produktmarketings inklusive Strategieentwicklung und Maßnahmenumsetzung.
Mehr
Dienstleistungen für die Analyse und Erforschung einzelner Marktsegmente mit Ziel, Produkte und Lösungen zielgruppengerecht im Markt zu platzieren.
Mehr
Beratungsdienstleistungen für Führungskräfte und für die Anpassung von Organisationsstrukturen in Gesundheitseinrichtungen.
Mehr
Beratungsdienstleistungen zur Implementierung und Einhaltung eines Qualitätsmanagements in Gesundheitseinrichtungen.
Mehr
Beratungsdienstleistungen für rechtliche Angelegenheiten im Gesundheitswesen.
Mehr
BildBeschreibungAnbieter
Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL
06.02.2017
Studien / Branchendaten
Kantar TNS untersucht zusammen mit dem ZEW Mannheim im neuen Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL den Digitalisierungsgrad der gewerblichen Wirtschaft (Wirtschaftsindex DIGITAL) in Deutschland nach Branchen differenziert. Außerdem wird erhoben, welchen Mehrwert die Digitale Wirtschaft für Deutschland schafft und wie sich der Standort im internationalen Vergleich (Standortindex DIGITAL) positioniert. Digitalisierung der Wirtschaft Der Digitalisierungsgrad der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland liegt im...
Anbieter:
Auf der conhIT APPheben: Europas führende Veranstaltung für Gesundheits-IT sucht die beste Gesundheits-App
25.01.2017
Unternehmensmeldungen
Mit dem Smartphone oder Tablet ein digitales Schmerztagebuch führen oder trotz eingeschränktem Hörvermögen Musik per App in optimaler Qualität genießen: Mobile Lösungen gewinnen in der Gesundheitsversorgung zunehmend an Bedeutung, da sie entscheidend zum Patientenwohl beitragen und Abläufe in Krankenhäusern oder im Arzt-Patienten-Verhältnis verbessern können. Einblick bekommen die Besucher hierzu auf der conhIT 2017.Berlin, 25. Januar 2017 –...
Anbieter:
Digitaler Gesundheitsmarkt Report 2017
14.12.2016
Studien / Branchendaten
Mit Riesenschritten wird Deutschland digitaler, bilanziert Dr. Alexander Schachinger, Herausgeber des jährlich erscheinenden Digitalen Gesundheitsmarkt Report (DGM-Report). Erstmals konnte das Team um Dr. Schachinger, Geschäftsführer der EPatient RSD GmbH in der seit 2014 erscheinenden Studie auch patientenbezogene Marktpotentiale beschreiben. Krankheitsspezifisch wächst die Kluft zwischen Onliner-versus Offliner-Patientenweiter an. Andererseits wächst die Anzahl an Startups, welche mit ihren App-Lösungen...
Anbieter:
Ketchum mHealth Monitor
08.12.2016
Studien / Branchendaten
mHealth-Anwendungen werden immer beliebter: In den USA verwenden  rund die Hälfte aller Smartphone-Nutzer eine mHealth-App, die den Gesundheitszustand oder Fitness- und Bewegungsdaten misst. Das ist ein Ergebnis einer aktuellen Studie von Ketchum USA, Netzwerkpartner von Ketchum Pleon Deutschland. Die Untersuchung zeigt aber auch: Die Skepsis der meisten Mobile-Health-Nutzer gegenüber den technischen Produkten ist groß. Die wichtigsten Studienergebnisse im...
Anbieter:
Deutscher Gesundheitsmarkt bis 2020: Innovationen, Herausforderungen, Trends und Potentiale für die Akteure
01.09.2016
Studien / Branchendaten
Nach Einschätzung von Top-Akteuren des Ersten und Zweiten Gesundheitsmarktes sowie aller Zuliefer- und Dienstleistungsbereiche wird sich der Gesundheitsmarkt in den kommenden fünf Jahren sehr schnell verändern. Die dostal & partner management-beratung gmbh hat in einer Studie die Ergebnisse einer Online-Umfrage vor dem Hintergrund der wachsenden Bedeutung des Zweiten Gesundheitsmarktes veröffentlicht. In der Studie wird das Wachstum des Ersten und...
Anbieter:
KRITIS-Sektorstudie "Gesundheit"
20.07.2016
Studien / Branchendaten
Dies ist die vorläufige öffentliche Fassung der Sektorstudie "Gesundheit". Für eine effektive Aufgabenwahrnehmung zum Schutz der Kritischen Infrastrukturen ist das BSI auf möglichst genaue und aktuelle Kenntnisse der Funktionsweise und Abhängigkeiten der Kritischen Infrastrukturen angewiesen. Die wirtschaftlichen, technologischen, politischen und regulatorischen Rahmenbedingungen und Besonderheiten der jeweiligen Sektoren und Branchen müssen berücksichtigt und mögliche zukünftige Entwicklungen müssen bewertet werden. Die...
Anbieter:
Datenschutz-Arbeitsgruppen von bvitg, GMDS und GDD empfehlen Arztpraxen und Krankenhäusern vor dem Hintergrund des EuGH-„Safe-Harbor“-Urteils Verträge kritisch zu prüfen
13.01.2016
Unternehmensmeldungen
In einer gemeinsamen Stellungnahme rufen die Datenschutz-Arbeitsgruppen des Bundesverbandes Gesundheits-IT (bvitg), der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) und der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) die von der „Safe-Harbor“-Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs vom 06.10.2015 – C-362/14 betroffenen Akteure zum Handeln auf. Im Rahmen der Fragestellung, welche Relevanz das Safe-Harbor-Urteil für die Hersteller und Anwender...
Anbieter:
BildBeschreibungAnbieter
bvitg-Seminar: Gesundheit 4.0
Gesundheit 4.0 ist in aller Munde, doch was genau verbirgt sich dahinter? Was und woher kommen diese Nummerierungen wie 2.0, 3.0 und 4.0? Mit diesen Fragen und den Antworten dazu beschäftigt sich das Seminar. Dabei wird das Thema aus drei...
Eingestellt durch:
bvitg-Webinar: Vergaberecht im Gesundheitswesen
Das Webinar vermittelt in drei Etappen Grundlagen und praktische Tipps zum Vergaberecht im Gesundheitswesen für Unternehmen und Bieter. Kommunale Häuser und Krankenkassen unterliegen der Ausschreibungspflicht und müssen IT-Systeme bei Überschreitung des EU-Schwellenwertes (EUR 209.000) europaweit ausschreiben. Auch private und kirchliche...
Eingestellt durch:
15. BGF – Das Gesundheitsforum
DIAGNOSE UND THERAPIE –DEMOGRAFIE, MEDIZINISCHER FORTSCHRITT, SYSTEMBRÜCHE,VERSORGUNGSFINANZIERUNG, -MANAGEMENT UND -FORSCHUNGEINE ANALYSE UND BEWERTUNG IM WAHLJAHR 2017 Es gilt, unser sehr gutes Gesundheitssystem zu bewahren und weiter zu optimieren! Bei all unserem Tun sollten wir getrieben sein vom Wohl des Menschen: sei...
Eingestellt durch:
Medizin&Recht - Der Fachkongress im Gesundheitswesen
Kaum ein anderer Bereich präsentiert sich in einem ähnlich prosperierenden Umfeld wie das Gesundheitswesen. In mittlerweile liebgewonnener Kontinuität werden sowohl die rechtlichen als auch die fachlichen Rahmenbedingungen für die in diesem Bereich auf mannigfaltige Weise zusammenspielenden Ebenen einer Überprüfung und...
Eingestellt durch:
bvitg-Seminar: Business Design & Design Thinking
Kommunikations- und Internettechnologien verändern zunehmend die Art und Weise der Geschäftstätigkeit vieler Unternehmen branchenübergreifend hinweg. Neue Unternehmen entstehen und einstige Marktführer müssen um ihre Position im Markt vermehrt kämpfen. Nicht Marktanteil und Umsatzvolumen, sondern Flexibilität, Geschwindigkeit und nutzerzentrierte Innovation sind...
Eingestellt durch:
bvitg-Seminar: Die Rolle der IT in der Deutschen Gesundheitspolitik
Das deutsche Gesundheitssystem gehört weltweit zu den erfolgreichsten Systemen und zeichnet sich durch eine extrem hohe Komplexität aus. Um dieses System zu verstehen, ist es notwendig, die unterschiedlichen Akteure, deren Interessen sowie deren regulierenden Rahmenbedingungen vertieft zu kennen. Insbesondere für...
Eingestellt durch:
bvitg-Webinar: Vergaberecht im Gesundheitswesen
Das Webinar vermittelt in drei Etappen Grundlagen und praktische Tipps zum Vergaberecht im Gesundheitswesen für Unternehmen und Bieter. Kommunale Häuser und Krankenkassen unterliegen der Ausschreibungspflicht und müssen IT-Systeme bei Überschreitung des EU-Schwellenwertes (EUR 209.000) europaweit ausschreiben. Auch private und kirchliche...
Eingestellt durch:
protekt - Konferenz und Fachausstellung für den Schutz Kritischer Infrastrukturen
Kritische Infrastrukturen sind die Lebensadern einer modernen Gesellschaft, das Rückgrat der Wirtschaft. Sicherheit vor Angriffen und Bedrohungen aller Art entwickelt sich zunehmend zur Notwendigkeit und zum Wettbewerbsfaktor. In einer immer vernetzteren Welt können Ausfälle bei grundlegenden Organisationen, Einrichtungen und Systemen...
Eingestellt durch:
bvitg-Seminar: Rechtliche Herausforderungen der Digitalisierung im Gesundheitswesen
Frühere und erweiterte Prävention und Überwachung von Risiken, bessere Zusammenarbeit in der (vernetzten) Forschung, optimierte Prozesse in der Behandlung, Verbesserungen in der Nachsorge – All dies sind wesentliche und legitime (und keineswegs die einzigen) Ziele einer verstärkten Digitalisierung des Gesundheitswesens.Zur...
Eingestellt durch:
bvitg-Seminar: Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung
Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wird ab dem 25. Mai 2018 in allen EU-Mitgliedstaaten direkt anwendbares Recht sein. Schon jetzt müssen sich alle datenverarbeitenden Stellen mit der Umsetzung dieser Verordnung befassen. Insbesondere schafft sie eine neue Rechenschaftspflicht für die Geschäftsführung, welche es...
Eingestellt durch:
bvitg-Seminar: Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung
Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wird ab dem 25. Mai 2018 in allen EU-Mitgliedstaaten direkt anwendbares Recht sein. Schon jetzt müssen sich alle datenverarbeitenden Stellen mit der Umsetzung dieser Verordnung befassen. Insbesondere schafft sie eine neue Rechenschaftspflicht für die Geschäftsführung, welche es...
Eingestellt durch:
bvitg-Seminar: Rechtliche Herausforderungen der Digitalisierung im Gesundheitswesen
Frühere und erweiterte Prävention und Überwachung von Risiken, bessere Zusammenarbeit in der (vernetzten) Forschung, optimierte Prozesse in der Behandlung, Verbesserungen in der Nachsorge – All dies sind wesentliche und legitime (und keineswegs die einzigen) Ziele einer verstärkten Digitalisierung des Gesundheitswesens.Zur...
Eingestellt durch:
bvitg-Webinar: Vergaberecht im Gesundheitswesen
Das Webinar vermittelt in drei Etappen Grundlagen und praktische Tipps zum Vergaberecht im Gesundheitswesen für Unternehmen und Bieter. Kommunale Häuser und Krankenkassen unterliegen der Ausschreibungspflicht und müssen IT-Systeme bei Überschreitung des EU-Schwellenwertes (EUR 209.000) europaweit ausschreiben. Auch private und kirchliche...
Eingestellt durch:
bvitg-Seminar: Gesundheit 4.0
Gesundheit 4.0 ist in aller Munde, doch was genau verbirgt sich dahinter? Was und woher kommen diese Nummerierungen wie 2.0, 3.0 und 4.0? Mit diesen Fragen und den Antworten dazu beschäftigt sich das Seminar. Dabei wird das Thema aus drei...
Eingestellt durch:
bvitg-Webinar: Vergaberecht im Gesundheitswesen
Das Webinar vermittelt in drei Etappen Grundlagen und praktische Tipps zum Vergaberecht im Gesundheitswesen für Unternehmen und Bieter. Kommunale Häuser und Krankenkassen unterliegen der Ausschreibungspflicht und müssen IT-Systeme bei Überschreitung des EU-Schwellenwertes (EUR 209.000) europaweit ausschreiben. Auch private und kirchliche...
Eingestellt durch: