Anbieter / Partner


Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V.

  • Unternehmen
  • Veranstaltungen (10)
  • Jobangebote (2)
  • Themen (128)
  • Ansprechpartner (1)
  • Zusatzinfos

Über uns

Der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. vertritt in Deutschland die führenden IT-Anbieter im Gesundheitswesen, deren Produkte je nach Segment in bis zu 90 Prozent des ambulanten und stationären Sektors inklusive Reha-, Pflege- und Sozialeinrichtungen eingesetzt werden. Über 70 Prozent der Unternehmen sind international tätig.

Nach außen ist der Verband verbindlicher Ansprechpartner für die Öffentlichkeit, der sich konstruktiv in Fachdiskussionen einbringt und die Gestaltung branchenrelevanter Regelungen begleitet.

Die Mitgliedsunternehmen des bvitg sind die führenden IT-Anbieter in ihrem Segment und stellen Primär- und Sekundärlösungen für das Gesundheitswesen her. Dazu gehören unter anderem:

  • Administrative und medizinische Informationssysteme für Krankenhäuser, Arztpraxen sowie medizinische Versorgungszentren
  • Arzneimitteldatenbanken, Archiv- und Kommunikationslösungen, Systeme für Apotheken und
  • Materialwirtschaften, Laboratorien, Radiologien und weitere Fachrichtungen
  • Lösungen zur einrichtungsübergreifenden Kommunikation, Telematikanwendungen
  • Patientenzentrierte Dienste wie Gesundheitsakten, eServices, Infrastrukturlösungen

Die bvitg Service GmbH, die als hundertprozentige Tochtergesellschaft des bvitg e. V. auftritt, organisiert den verbandseigenen Branchentreff conhIT – Connecting Healthcare IT und betreibt das Health IT-Portal.

 

Anbieterinformationen
Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V.
Taubenstraße 23
10117 Berlin
Deutschland
Tel.: 030 2062258 20
Fax.: 030 2062258 69
Kontaktformular

Veranstaltungen (10)

BildBeschreibung
bvitg-Seminar: Die neue Medical Device Regulation für Europa
05.09.2017
Beratung & Service
Noch in diesem Jahr wird die neue europäische Medizinprodukteverordnung (Medical Device Regulation, MDR) in Kraft gesetzt. Sie gilt nach einer Übergangsfrist von drei Jahren in ganz Europa. Die MDR enthält viele Neuerungen,...
„Digital Health – Gesundheit neu denken“
26.09.2017 - 27.09.2017
Allgemein
Seien Sie mit dabei, wenn die Zukunft des digitalen Gesundheitswesens in Praxisberichten, Podien und Vorträgen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet wird – beim zweiten Kongress der Süddeutschen Zeitung „Digital Health – Gesundheit neu...
bvitg-Seminar: Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung
05.10.2017 | 10:00 - 18:00
Beratung & Service
Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wird ab dem 25. Mai 2018 in allen EU-Mitgliedstaaten direkt anwendbares Recht sein. Schon jetzt müssen sich alle datenverarbeitenden Stellen mit der Umsetzung dieser Verordnung befassen. Insbesondere schafft sie...
bvitg-Seminar: Business Design & Design Thinking
09.10.2017 - 10.10.2017 | 09:00 - 17:00
Allgemein
Kommunikations- und Internettechnologien verändern zunehmend die Art und Weise der Geschäftstätigkeit vieler Unternehmen branchenübergreifend hinweg. Neue Unternehmen entstehen und einstige Marktführer müssen um ihre Position im Markt vermehrt kämpfen. Nicht Marktanteil und...
2. Deutscher Interoperabilitätstag und HL7-/IHE-Jahrestagung
18.10.2017 - 20.10.2017
Vernetzung & Telematik
Nach erfolgreicher Premiere im Rahmen des IHE-Europe Connectathons 2016 in Bochum wird der Deutsche Interoperabilitätstag im Jahr 2017 fortgesetzt. Bei dem Erfolgsformat diskutieren führende Persönlichkeiten aus Politik und Selbstverwaltung, Anwenderinnen und Anwender...
bvitg-Seminar: Rechtliche Herausforderungen der Digitalisierung im Gesundheitswesen
07.11.2017 | 10:00 - 18:00
Beratung & Service
Frühere und erweiterte Prävention und Überwachung von Risiken, bessere Zusammenarbeit in der (vernetzten) Forschung, optimierte Prozesse in der Behandlung, Verbesserungen in der Nachsorge – All dies sind wesentliche und legitime (und keineswegs...
bvitg-Webinar: Vergaberecht im Gesundheitswesen
28.11.2017 - 30.11.2017 | 10:00 - 11:00
Beratung & Service
Das Webinar vermittelt in drei Etappen Grundlagen und praktische Tipps zum Vergaberecht im Gesundheitswesen für Unternehmen und Bieter. Kommunale Häuser und Krankenkassen unterliegen der Ausschreibungspflicht und müssen IT-Systeme bei Überschreitung des EU-Schwellenwertes...
bvitg-Seminar: Gesundheit 4.0
30.11.2017 | 10:00 - 18:00
Beratung & Service
Gesundheit 4.0 ist in aller Munde, doch was genau verbirgt sich dahinter? Was und woher kommen diese Nummerierungen wie 2.0, 3.0 und 4.0? Mit diesen Fragen und den Antworten dazu beschäftigt sich...
bvitg-Monitor: Data Science – Einführung
06.12.2017 - 07.12.2017 | 09:30 - 17:30
Data Science beschäftigt sich mit Methoden, Prozessen und Systemen, die das Ziel haben, aus Daten neue Einsichten, Wissen und Handlungsempfehlungen zu gewinnen. Ein Data Scientist nutzt für seine Arbeit unter anderem Ansätze...
bvitg-Webinar: Vergaberecht im Gesundheitswesen
12.12.2017 - 14.12.2017 | 10:00 - 11:00
Beratung & Service
Das Webinar vermittelt in drei Etappen Grundlagen und praktische Tipps zum Vergaberecht im Gesundheitswesen für Unternehmen und Bieter. Kommunale Häuser und Krankenkassen unterliegen der Ausschreibungspflicht und müssen IT-Systeme bei Überschreitung des EU-Schwellenwertes...
Anbieterinformationen
Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V.
Taubenstraße 23
10117 Berlin
Deutschland
Tel.: 030 2062258 20
Fax.: 030 2062258 69

Jobangebote (2)

BildBeschreibung
Projektmanager/in conhIT
Beginn: ab sofort
Wir erweitern unser Team und suchen ab sofort eine/einen Projektmanager/in conhIT in Vollzeit. Ihre zukünftigen Aufgaben sind: Planung, Gestaltung, Umsetzung und Überwachung des Programms der conhIT-Formate Kongress, Networking und Akademie. Enge...
Referent/-in Politik & Strategische Vernetzung
Beginn: ab sofort
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Referent/-in Politik & Strategische Vernetzung (Vollzeit – 40 Std./Woche)Ihre Aufgaben Stakeholder-Management inklusive Auf- und Ausbau sowie Pflege von nationalen Netzwerken bezüglich Politik, Selbstverwaltung,...
Anbieterinformationen
Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V.
Taubenstraße 23
10117 Berlin
Deutschland
Tel.: 030 2062258 20
Fax.: 030 2062258 69

Themen (128)

BildBeschreibung
Muster-Auftragsverarbeitungs-Vertrag für das Gesundheitswesen auf die Datenschutz-Grundverordnung angepasst
Im Rahmen einer Zusammenarbeit haben fünf Verbände aus dem Gesundheitswesen gemeinsam die bisherigen Empfehlungen zur Datenverarbeitung im Auftrag an die aktuellen, durch die EU-Datenschutz-Grundverordnung veränderten rechtlichen Anforderungen angepasst....
ZUKUNFT.GESUNDHEIT.DIGITAL Trendbrief Nr.1/2017
„Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts“ lautet ein Zitat, das in kaum einer Rede oder Stellungnahme zur digitalen Transformation fehlt. Die Möglichkeiten der datenbasierten digitalen Medizin eines...
conhIT 2017: Teilnehmer bescheinigen hohen Mehrwert
conhIT 2017: Teilnehmer bescheinigen hohen Mehrwert • 98 Prozent der Teilnehmer bewerten Veranstaltung positiv • 80 Prozent der Fachbesucher sind Entscheider • 88 Prozent der Aussteller wollen wiederkommen Von 144 auf 501...
Änderung des §291d SGB V: Auf bewährte und internationale Standards bei Schnittstellen setzen
Der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. begrüßt mit der Änderung des §291d SGB V den Vorstoß des Gesetzgebers zur Sicherstellung von Datenportabilität. Hierbei rät die Industrie, auf etablierte...
conhIT 2017: »Die ePA kommt!«
Um den unterschiedlichen Vorstellungen in der Umsetzung der elektronischen Patientenakte (ePA) im Versorgungsprozess Raum zu geben, kamen im Rahmen der conhIT 2017 die wesentlichen Akteure zu einem Workshop...
Meetup Interop: Gesundheits-IT-Industrie trifft auf Start-ups
Mobile Anwendungen haben das Potenzial, eine Revolution im digitalen Gesundheitswesen anzustoßen. Durch sie rückt der Patient als Nutzer in den Fokus. Während mobile Anwendungen wie Fitness-Apps von gesunden...
Aus den Arbeitsgruppen
Dieses Mal berichtet die Arbeitsgruppe Marketing von ihrem Treffen. Großes Thema der Sitzung: Wie kann der bvitg in seinen Kommunikations-Aktivitäten unterstützt werden? Nach dem erfolgreichen Treffen im schönen Münsterland...
Wechsel beim bvitg: Sebastian Zilch neuer Geschäftsführer des Verbandes
Sebastian Zilch übernimmt die Geschäftsführung des bvitg e. V. und der bvitg Service GmbH. Er folgt damit auf Ekkehard Mittelstaedt, der den Verband in den vergangenen Jahren vertrat....
Telematikinfrastruktur: Industrie sieht trotz Finanzierungs-Einigung Handlungsbedarf
Im Mai haben sich die KBV und der GKV-Spitzenverband über die Finanzierung der Anschaffungs- und Betriebskosten für die Telematikinfrastruktur (TI) verständigt. Damit ist aus Sicht des bvitg ein...
Nichts Genaues weiß man nicht
So ungefähr ist der derzeitige Informationsstand zum Interoperabilitätsregister, dem Verzeichnis für elektronische Standards im Gesundheitswesen (kurz: vesta), das die gematik auf der conhIT 2017 präsentiert hat. Der Name...
conhIT 2017: Markt der Möglichkeiten
Aussteller- und Besucherrekord, Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Gröhe, Vielfalt an Veranstaltungsformaten: 2017 konnte die conhIT wieder ihren Stellenwert als Europas führender Branchentreff für Gesundheits-IT erfolgreich unter Beweis stellen. Ohne IT...
Effizienzpotenziale durch eHealth
Eine neue eHealth-Studie im Auftrag des Bundesverbands Gesund-heits-IT – bvitg e.V. und der CompuGroup Medical SE beziffert das enorme wirtschaftliche Potenzial von eHealth-Lösungen. Die flächendeckende Einführung von eHealth-Lösungen bietet...
Neue Mitglieder: Viele neue Mitgliederzugänge beim bvitg in 2017
In den ersten beiden Quartalen 2017 sind zehn Gesundheits-IT-Unternehmen neues Mitglied beim Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. geworden. Damit hat der bvitg die 70-Mitglieder-Marke "geknackt". Seit dem 1....
Zukunft.Gesundheit.Digital: Erfolgreiche Fortsetzung
Die Reihe des Bundesverbands Gesundheits-IT – bvitg e.V. Zukunft.Gesundheit.Digital feiert eine weitere erfolgreiche Veranstaltung in Berlin. Unter dem Titel „High Tech und High Touch: Gesundheit wird digital!“ fand am...
Weltweite Cyberangriffe: IT-Sicherheit auf der Agenda der Gesundheits-IT-Industrie
Mit der zunehmenden Vernetzung wird das Thema IT-Sicherheit immer bedeutender – nicht zuletzt vor dem Hintergrund der letzten Cyberangriffe weltweit. Mit seiner fachlichen Expertise bringt sich der Bundesverband...
Telematikinfrastruktur: Finanzierung steht – und nun?
Die Industrie begrüßt ausdrücklich die unter der Moderation des Bundesschiedsamtes erfolgte Einigung von KBV und GKV-Spitzenverband zur Finanzierung der Telematikinfrastruktur – sieht jedoch auch weiteren Handlungsbedarf aufseiten der...
Effizienzpotentiale durch eHealth
Die vorliegende Untersuchung untermauert den positiven Wertbeitrag, den eHealth bei der Sicher-stellung einer qualitativ hochwertigen und effizienten Gesundheitsversorgung leisten kann. Wenngleich die umfängliche Adoption von Informations- und Kommunikationstechnologie...
eHealth: Rund 39 Mrd. Euro ungenutztes Effizienzpotential im deutschen Gesundheitswesen
Eine Studie von PwC Strategy& im Auftrag der CompuGroup Medical SE und des Bundesverbands Gesundheits-IT – bvitg e.V. beziffert das enorme wirtschaftliche Potential von e-Health-Lösungen / e-Health-Lösungen können...
Telematikinfrastruktur: Online-Rollout ante portas
Experten und Krankenhausvertreter haben sich bei der conhIT optimistisch geäußert, dass der vieldiskutierte Online-Rollout des Versichertenstammdatenmanagements in Kürze starten wird. Auch die Krankenhäuser profitieren von einer einheitlichen Infrastruktur. Laut...
Datenschätze müssen zusammengeführt werden
Der Begriff Big Data allein sei im Gesundheitswesen obsolet - das ergab sich aus den Beiträgen des zuständigen Ministeriums genauso wie aus den Ansichten der Industrie auf dem...
App ist nicht gleich App
Mit zunehmender Verbreitung von Apps im Gesundheitswesen stelle sich immer stärker die Frage nach ihrer Qualität – so der Tenor einer conhIT-Podiumsdiskussion. Eine mögliche Zertifizierung als medizinisches Gerät...
Ein weiter Weg zum Patient Empowerment
Noch rümpfen viele Mediziner die Nase bei der Vision, der Patient solle nicht nur die Hoheit über seine Daten haben, sondern sie auch proaktiv ergänzen, kontrollieren und verwalten....
Sektorengrenzen überwinden: Wie weg von der „Projektitis“?
Gesundheits-IT-Lösungen können dazu beitragen, dass Patienten ganzheitlich versorgt werden und Silo-Denken im Gesundheitswesen aufgebrochen wird. Das muss aber auch politisch gewollt und mit Maßnahmen hinterlegt sein, die sektorenübergreifende...
„Patienten sind dankbar“
Krankenhäuser lassen sich nicht „industrialisieren“? In vielen Punkten doch, und sie sollten damit eher heute als morgen beginnen. Beim conhIT-Kongress wurde klar, warum vom „Krankenhaus 4.0“ vor allem...
FHIR: Neuer Stern am Standards-Himmel
Je komplexer die digitalen Versorgungslandschaften im Gesundheitswesen werden, umso wichtiger sind nutzbare, offene Standards. Mit FHIR macht seit einiger Zeit ein neuer Healthcare-Standard Furore, der unter anderem bei...
IT ist für ganzheitliche Versorgungssteuerung unverzichtbar
Sobald es um sektorenübergreifende Lösungen im Gesundheitswesen geht, rückt zwangsläufig die Frage der Standards in den Fokus. So auch bei der Frage der Versorgungssteuerung, die über rein medizinische...
Wenn das Smartphone das Vorhofflimmern diagnostiziert
Vom Sammeln persönlicher Gesundheitsdaten bis hin zur Hilfe bei anaphylaktischen Schocks reichte die Palette der zehn Applikationen, die beim AppCircus der ConhIT 2017 antraten. Den Sieg trug eine...
Reime und Requisiten beim E-Health Slam
Eine gesamte Produktbeschreibung als Gedicht, Videosprechstunden als Theaterstück oder Lach-und Sachgeschichten über die Online-Sprechstunde – beim E-Health Slam bewiesen die Teilnehmer, dass Healthcare IT durchaus unterhaltsam sein kann. Kristina...
Branchen-Nachwuchs auf conhIT 2017 ausgezeichnet
Auf der conhIT – Connecting Healthcare IT 2017, Europas wichtigstem Event der Gesundheits-IT-Branche, wurden in diesem Jahr wieder die drei besten Bachelor- und Masterarbeiten aus dem Fachbereich Medizininformatik...
Bundestagswahl 2017: Parteienvertreter plädieren für Aktenvielfalt
Brauchen wir ein Bundesinstitut für das digitale Gesundheitswesen? Kommen neue Fristen und Sanktionen, um die Telematikinfrastruktur voranzubringen? Politiker von vier Parteien und dem Bundesgesundheitsministerium nahmen auf der conhIT...
Hoher Handlungsbedarf bei Digitalisierung in der Pflege
Nur vereinzelt ist die Digitalisierung in der Pflege bereits Realität. Das geht aus ersten Ergebnissen der Studie „IKT in der Pflege“ hervor, die auf der conhIT 2017 vorgestellt...
Wie gelingt Interoperabilität?
Damit unterschiedliche IT-Lösungen im deutschen Gesundheitswesen besser miteinander kommunizieren können, sieht das E-Health-Gesetz ein Interoperabilitätsverzeichnis vor. Doch noch sind viele Fragen offen. Bei einer von bvitg-Geschäftsführer Ekkehard Mittelstaedt moderierten...
Der Medikationsplan ist ein „großer Schritt vorwärts“
Der bundeseinheitliche Medikationsplan (BMP) ist aus Sicht der meisten Stakeholder im Gesundheitswesen ein großer Erfolg, da es erstmals gelungen ist, sie alle unter einen Hut zu bringen. Die...
Studie - eHealth: Rund 39 Mrd. Euro ungenutztes Effizienzpotential im deutschen Gesundheitswesen
Eine Studie von PwC Strategy& im Auftrag der CompuGroup Medical SE und des Bundesverbands Gesundheits-IT – bvitg e.V. beziffert das enorme wirtschaftliche Potential von e-Health-Lösungen / e-Health-Lösungen können...
conhIT 2017: Bundesgesundheitsminister Gröhe eröffnet Europas führende Veranstaltung für Gesundheits-IT
Welche Chancen bietet die Digitalisierung im Gesundheitswesen? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen braucht es für eine gelungene digitale Transformation und wie verändert sich die Rolle des Patienten? Mit Fragen wie...
Aus den Arbeitsgruppen: AG Marktforschung
Dieses Mal berichtet die bvitg-Arbeitsgruppe Marktforschung von ihrem Treffen. Der Fokus lag dabei auf der Neuausrichtung der AG sowie der Identifikation neuer Maßnahmen. Nach einer kleineren „Schaffenspause“ traf sich...
Kritische Infrastrukturen
Im Rahmen der Erstellung der Rechtsverordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen (KRITIS) bringt sich der bvitg aktuell aktiv mit seinen Fachkenntnissen ein In der laufenden Legislaturperiode hat sich die Bundesregierung...
Kolumne: Wächter der Standards
In letzter Minute, aber mit großer Tragweite: So wurde das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) Anfang März im Rahmen der zweiten und dritten Lesung des Gesetzes zur Stärkung der...
conhIT 2017 - Europas führende Veranstaltung für Gesundheits-IT verzeichnet Austellerrekord
Ob papierloses Krankenhaus, elektronische Patientenakte oder Gesundheits-Apps – auf der conhIT – Connecting Healthcare IT dreht sich in diesem Jahr wieder alles rund um das Thema E-Health. Die...
bvitg-Positionen zur Gesundheitspolitik: Bundestagswahl 2017
Im Hinblick auf die kommende Bundestagswahl hat der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. ein Positionspapier veröffentlicht. Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung in Berlin wurden im März erstmalig die Positionen...
conhIT 2017: 10 Jahre Wachstum und Vielfalt
Durch stetige Phasen der Weiterentwicklung und des Wachstums hat sich die vor rund zehn Jahren vom Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. initiierte conhIT – Connecting Healthcare IT zu...
Im Fokus der conhIT 2017: Die Zukunft des KIS
Seit den Anfängen der conhIT – Connecting Healthcare IT, Europas größter Veranstaltung für Gesundheits-IT, stehen Entwicklungen und Innovationen im Klinik-IT-Sektor durchgehend ganz weit oben auf der Themenagenda. Auch...
Meetup Interoperabilität: Gesundheits-IT-Industrie trifft auf Startups
Mit dem Ziel „Mobile Health mit Praxis- und Kliniksystemen zu vernetzen“ treffen sich heute App-Anbieter und -Entwickler sowie etablierte Gesundheits-IT-Anbieter zu einem Meetup, das in Zusammenarbeit mit dem...
Industrie warnt vor termingefährdenden Risiken beim Rollout der Gesundheits-Telematikinfrastruktur
In einem Positionspapier beschreibt der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V., der in Deutschland die führenden IT-Anbieter im Gesundheitswesen vertritt, die Herausforderungen bei dem kommenden Rollout der Telematikinfrastruktur und...
Von elektronischen Patientenakten, Cybersicherheit und Krankenkassen-Apps
Was bewegt die Branche und welche Themen stehen 2017 bei Krankenhaus-IT-Leitern genauso wie bei Ärzten und Entwicklern von Gesundheits-IT-Lösungen ganz oben auf der Liste? Auf der conhIT –...
Forderungen nach einer Vision: bvitg veröffentlicht Positionspapier zur Bundestagswahl 2017
Im Rahmen seiner Mitgliederversammlung hat der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. am 15.03.2017 seine Positionen zur kommenden Bundestagswahl veröffentlicht. Auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbands Gesundheits-IT – bvitg e.V. in...
Zwischen Gesundheits-Apps und Pflegerobotern – weltweiter Wachstumsmarkt E-Health
Ob elektronische Patientenakte, Online-Video-Sprechstunde oder Dienstleistungen rund um das Thema „papierloses Krankenhaus“– weltweit gewinnt das Thema E-Health zunehmend an Bedeutung. Daher haben Fachbesucher-Delegationen aus aller Welt ihren Besuch...
Big Data konkret: Good Data wichtiger als Big Data?
In Berlin sprachen am 13. Dezember 2016 Experten aus Politik, Forschung und Wirtschaft über die Chancen und Hemmnisse von Big Data in der medizinischen Forschung. Im Rahmen der gemeinsam...
Aus den bvitg-Arbeitsgruppen
Dieses Mal berichtet die bvitg-Arbeitsgruppe AMTS von ihrem Arbeitsgruppen-Treffen – im Fokus dabei die Fortschreibung des Bundeseinheitlichen Medikationsplans. Im Rahmen der Arbeitsgruppen-Sitzung der AG AMTS am 7. Dezember 2016...
Neuer Leitfaden: IHE-Metadaten
Unter Beteiligung des Bundesverbands Gesundheits-IT – bvitg e.V. wurde im Rahmen von IHE Deutschland e.V. ein neuer IHE-Metadaten-Leitfaden für klinische Dokumente abgestimmt und veröffentlicht. Damit die unterschiedlichen IHE-XDS-Projekte in...
Studie auf www.health-it-portal.de: Weiterentwicklung der eHealth-Strategie
Durch die zunehmende Digitalisierung verändern sich auch Prozesse im Gesundheitswesen. Und das Potenzial der neuen Möglichkeiten und Herausforderungen von eHealth sowie Big Data muss früh erkannt und ausgeschöpft...
Seminare 2017
In diesem Jahr starten wieder die Weiterbildungs-Angebote des bvitg. Damit reagiert der Bundesverband Gesundheits-IT auf den wachsenden Bedarf der Branche an Fort- und Weiterbildungen. Als innovative Wachstumsbranche verzeichnet die...
Kolumne: Neues digitales Gesundheitszeitalter
Man könnte meinen, der Durchbruch sei geschafft: Laut der Studie „Ärzte im Zukunftsmarkt Gesundheit“ können sich mehr als die Hälfte aller Ärzte vorstellen, Videosprechstunden mit ihren Patienten abzuhalten....
Auf der conhIT APPheben: Europas führende Veranstaltung für Gesundheits-IT sucht die beste Gesundheits-App
Mit dem Smartphone oder Tablet ein digitales Schmerztagebuch führen oder trotz eingeschränktem Hörvermögen Musik per App in optimaler Qualität genießen: Mobile Lösungen gewinnen in der Gesundheitsversorgung zunehmend an...
Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft
Für die Rochus-Mummert-Studie „Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft“ wurden im Mai und Juni 2016 mittels einer Online-Umfrage 380 Führungskräfte deutscher Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen befragt. Die Teilnehmer der Studie üben...
Medikationsplan: bvitg weist Vorwürfe der KBV zurück
Berlin, den 12.01.2017: Der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. widerspricht der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) in ihrer Kritik zu den „Geschäftspraktiken“ der Industrie bei der Einpassung von Software-Modulen. Im Hinblick...
conhIT 2017: Auf der Suche nach innovativen Trends
Berlin, 10. Januar 2017: Die conhIT, Europas wichtigstes Event der Gesundheits-IT Branche, veranstaltet auch in diesem Jahr einen eHealth-Slam. Bis zum 10. Februar 2017 können sich Interessierte mit...
bvitg-Seminare: 2017 geht es wieder los
Nachdem Anfang 2016 eine Umfrage des Bundesverbands Gesundheits-IT – bvitg e.V. weiterhin das große Interesse seitens der Mitgliedsunternehmen an bvitg-Seminaren aufgezeigt hatte, bietet der Verband ab 2017 wieder...
E-Health-Konferenz: Big Data konkret – Konkreter Nutzen und nötige Rahmenbedingungen für die Verwendung von Gesundheits- und Patientendaten
Berlin, den 13.12.2016: Auf der heute stattfindenden E-Health-Konferenz „Big Data konkret“ diskutieren in Berlin 150 Expertinnen und Experten Anwendungsszenarien von Big-Data-Analysen in Gesundheitsforschung und -versorgung. Ziel ist es,...
Kolumne Systematischer Abrechnungsbetrug
Die Offenbarung des Vorstandsvorsitzenden der Techniker Krankenkasse Dr. Jens Baas ist schon etwas Besonderes: Da wird offen zugestanden, über Jahre Prämien für die Ärzte zu zahlen, nur um...
Zukunft.Gesundheit.Digital: Erfolgreicher Auftakt
Die Veranstaltungsreihe des Bundesverbands Gesundheits-IT – bvitg e.V. „Zukunft.Gesundheit.Digital“ feiert eine erfolgreiche Premiere in Berlin. Unter dem Titel „Die Chancen der Digitalisierung für das Gesundheitswesen nutzen“ fand am...
SZ-Kongress 2016: Status quo Krankenhaus 4.0
Die Zukunft der deutschen Krankenhäuser war ein wichtiges Thema auf dem SZ-Kongress 2016 in München und wurde im Rahmen einer hochkarätig besetzten Podiumsrunde intensiv diskutiert. Im Rahmen des...
bvitg-STRATEGIE 2021
Auf der Mitgliederversammlung hat der bvitg in Koblenz für die neue Strategie 2021 gestimmt. Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Bundesverbands Gesundheits-IT – bvitg e.V. in Koblenz am 12....
Talente im Fokus
Mit der Gründung eines Talente-Netzwerks öffnet sich der bvitg den jungen Mitarbeitern seiner Mitgliedsunternehmen, um sie verstärkt in die Themen und Arbeit des Verbands einzubinden. Die Nachwuchsförderung in...
conhIT-Kongress 2017: 10 Jahre Erfolgsgeschichte
Prof. Dr. Paul Schmücker, Präsident des conhIT-Kongresses, Vizepräsident der GMDS und Leiter des Instituts für Medizinische Informatik der Hochschule Mannheim, berichtet vom conhIT-Beiratstreffen am 28. September 2016. Unter...
Kompetenzen bündeln: „2. Deutscher Interoperabilitätstag“ und HL7-/IHE-Jahrestagung finden als Kombi-Veranstaltung im Oktober 2017 statt
Nach erfolgreicher Premiere im Rahmen des IHE-Europe Connectathons 2016 in Bochum wird der Deutsche Interoperabilitätstag im Jahr 2017 fortgesetzt. Bei dem Erfolgsformat diskutieren führende Persönlichkeiten aus Politik und...
Wechsel im bvitg-Vorstand: Katrin Keller von samedi neu an Bord
Koblenz/Berlin, den 13.10.2016: Im Rahmen seiner Mitgliederversammlung in Koblenz hat der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. am 12. Oktober 2016 einen neuen Vorstand gewählt und über seine neue...
Erfolgreicher Auftakt der Veranstaltungsreihe „Zukunft.Gesundheit.Digital“
Berlin, den 12.10.2016: Die Veranstaltungsreihe des Bundesverbands Gesundheits-IT – bvitg e.V. „Zukunft.Gesundheit.Digital“ feiert erfolgreiche Premiere in Berlin. Unter dem Titel „Die Chancen der Digitalisierung für das Gesundheitswesen nutzen“ fand...
ZUKUNFT.GESUNDHEIT.DIGITAL Trendbrief Nr.1/2016
Der Megatrend Digitalisierung fordert die Wirtschaft und Gesellschaft fundamental heraus. Vor diesem Hintergrund hat der bvitg unter der Überschrift „Zukunft.Gesundheit.Digital“ im Herbst 2016 einen gesellschaftspolitischen Dialog im exklusiven...
Gastbeitrag: Medikationsplan – gemeinsam vorangekommen
Lars Polap, Vorsitzender des ADAS – Bundesverband Deutscher Apotheken-Softwarehäuser e.V., berichtet in seinem Gastbeitrag über die erfolgreiche Zusammenarbeit von bvitg, HL7 Deutschland e.V. und ADAS für einen leistungsfähigeren...
Status quo DS-GVO
Die Verarbeitung von personenbezogenen Gesundheitsdaten ist für Innovationen in der Medizin unverzichtbar. Ein effizienter Einsatz von Daten im Gesundheitswesen braucht klare Vorgaben zum Datenschutz, die für das digitale...
App auf die Agenda
Gesundheits- und Medizin-Apps spielen in der politischen Diskussion eine zunehmend große Rolle. Auch der bvitg nimmt sich des Themas an. Mobile Anwendungen sind mittlerweile im Alltag vieler Menschen fest...
Medizinische Informatik als Duales Bachelorstudium
Der Mangel an qualifiziertem Nachwuchs in der Medizin­informatik besteht seit Jahren. Eine interessante Alternative für die Gewinnung von Nachwuchskräften und deren Bindung an das Unternehmen ist das duale...
Kolumne: Aktionsplan AMTS – zum Vierten…
„Arzneimittel sind in vielen Fällen entscheidend für den Heilungsprozess. Zugleich bestehen gesundheitliche Gefahren durch unsachgemäße Einnahme. Wir wollen gemeinsam mit allen Beteiligten – der Ärzte- und Apothekerschaft, den...
Elektronische Signatur im Gesundheitswesen: Neue Voraussetzungen
Die am 1. Juli 2016 in Kraft getretenen Regelungen der eIDAS-Verordnung bringen große Veränderungen mit sich. Was bedeuten diese konkret für elektronische Signaturen im Gesundheitswesen? Hier die Position...
conhIT 2016 – „And the winner is…“
Die besten Vorträge und alle Präsentationen der diesjährigen conhIT stehen ab sofort zum Download bereit. Europas führendes Branchenevent für Gesundheits-IT hat in diesem Jahr erneut für Rekordzahlen gesorgt. Aussteller...
Health IT-Portal – Vielfalt der Health-IT auf einer Plattform
Vor knapp einem Jahr ist das Health IT-Portal live gegangen. Schon jetzt informieren auf dem Portal viele Unternehmen über ihre Produkte und Dienstleistungen. Anwender aus den verschiedenen Bereichen...
Kolumne: Wir liefern!
Es ist an der Zeit, an dieser Stelle auch mal etwas Positives festzustellen: Wir liefern das, was wir können, wenn man uns lässt. So geschehen beim Medikationsplan, dessen...
IHE-Proposal QCIT: Profilentwurf qualitätsüberwachter Transfer von Bilddaten
In einer Arbeitsgruppe von IHE Deutschland und der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) unter Mitwirkung des bvitg wurde ein Profilentwurf für den qualitätsüberwachten Transfer von Bilddaten erstellt. Das IHE-Profil QCIT...
Datentauschplattformen - Experten-Empfehlungen
In Zusammenarbeit mit GMDS, IHE Deutschland e.V. und GDD hat der bvitg eine gemeinsame Stellungnahme zu den datenschutzrechtlichen Anforderungen an Datenaustauschplattformen im Gesundheitswesen veröffentlicht. Internet ist allgegenwärtig: Google, Wikipedia,...
Stellungnahme des bvitg im Umgang mit „Privacy Shield“
Nachdem der EuGH mit seinem Urteil das „Safe Harbor“-Abkommen für ungültig erklärt hat, wurde am 29. Februar 2016 nun ein neues Abkommen zwischen der Europäischen Union und den...
IHE-Connectathon: Treffpunkt Interoperabilität
Fünf Tage war der RuhrCongress Bochum zentrale Anlaufstelle zum Thema Interoperabilität von Gesundheits-IT für nationale und internationale Unternehmen – mittendrin der bvitg und seine Mitglieder. Unter der Schirmherrschaft von...
Medikationsplan: Erstes Etappenziel wurde erreicht
Industrie und Selbstverwaltung ziehen bei Spezifikation des Medikationsplans an einem Strang. Gemeinsame Vereinbarung liegt fristgerecht vor. Der Medikationsplan kommt – inklusive einer technischen Spezifikation mit Blick auf eine...
conhIT 2016: Marktplatz der Branche
Aussteller- und Besucherrekord, Ministerbesuch, zahlreiche Veranstaltungs-Höhepunkte und talentierter Gesundheits-IT-Nachwuchs – ein bvitg-Nachbericht zur conhIT 2016. Ein Gesundheitswesen ohne IT ist nicht mehr vorstellbar. So lautet nicht nur das Ergebnis...
Bundeseinheitlicher Medikationsplan: IT-Umsetzung steht
Berlin, den 02.06.2016: Selbstverwaltung und Industrie verständigen sich auf eine technische Spezifikation zur elektronischen Erstellung und Aktualisierung des im E-Health-Gesetz festgelegten Medikationsplans. Der Medikationsplan kommt – inklusive einer IT-Spezifikation:...
Ärzte im Zukunftsmarkt Gesundheit 2015: Die eHealth-Studie
Digital Health ist in aller Munde. Jüngste politische Weichenstellungen in Berlin, europäische Förderprogramme und regionale Innovationsstrategien treffen auf ein überaus dynamisches Umfeld aus Life Sciences, Gesundheitswirtschaft und Kreativbranche,...
Gespräch »Es weht ein frischer Wind«
Alexander Beyer, Geschäftsführer gematik, und Ekkehard Mittelstaedt, Geschäftsführer des bvitg und stv. gematik-Beiratsvorsitzender, im Gespräch über das Interoperabilitätsverzeichnis, das strategische Vorgehen im Hinblick auf die neuen Anwendungen im...
Von den USA lernen
In diesem Jahr besuchte wieder eine bvitg-Delegation die HIMSS in Las Vegas. Auf der diesjährigen HIMSS in Las Vegas, der weltweit größten Messe und Konferenz zu den neuesten Trends...
Kolumne IT-Dialog
„Auch wir gehen in den kommenden Jahren von einem moderaten Preisanstieg aus“, sagte ein Sprecher von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). Dabei geht es, laut Doris Pfeiffer vom GKV-Spitzenverband,...
Investitionsfähigkeit der deutschen Krankenhäuser
Bei den Allgemeinkrankenhäusern in Deutschland wurde eine repräsentative Online-Befragung durchgeführt.Themenschwerpunkte der Befragung bildeten u.a. der Investitionsstau, die Investitionsfähigkeit und der Investitionsbedarf der Krankenhäuser sowie Lösungsansätze und Lösungsmöglichkeiten der...
CHARISMHA - Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps
Die vom Bundesministerium für Gesundheit geförderte Studie "Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps – CHARISMHA", die am Peter L. Reichertz Institut für medizinische Informatik erarbeitet wurde, umfasst eine Bestandsaufnahme...
News von der conhIT: Mittwoch, 20. April
Eröffnung conhIT 2016 Minister Gröhe: „Wir werden weiter Tempo machen“ Die Bundesregierung hat bekräftigt, dass die Politik an ihrem straffen Fahrplan zur Umsetzung des E-Health-Gesetzes festhalten wird. „Die großen Herausforderungen, vor...
Eröffnungsbericht: conhIT 2016 öffnet mit Rekord-Ausstellerzahl
Europas führender Branchenevent für Gesundheits-IT startet heute in Berlin mit rund 450 Ausstellern. Das Motto des begleitenden Kongresses lautet „Patient im Fokus – Innovative Healthcare IT“. Schwerpunktthemen sind...
Big und Smart Data im Blickfeld der conhIT 2016
Schon seit einigen Jahren werden die Begriffe Big Data und Smart Data verstärkt im Kontext der Gesundheitsversorgung in Deutschland diskutiert. Auch die conhIT 2016 widmet einige ihrer Kongress-Sessions...
bvitg-Branchenbericht 2016 „Aktueller Stellenwert und Perspektiven von Gesundheits-IT“
Im Gesundheitswesen existieren einige Studien zur Debatte über den Wertbeitrag von IT – ohne jedoch den Anspruch an eine einheitliche wissenschaftliche Lehrmeinung zu erheben. Zwar sind die Hersteller...
conhIT präsentiert das Thema IT-Sicherheit erstmals auf eigener Fläche
Zusätzlich zu den Veranstaltungen zum Thema IT-Sicherheit wird es auf der diesjährigen conhIT, Europas wichtigstem Event der Gesundheits-IT-Branche, zum ersten Mal eine Präsentationsfläche zur „IT-Sicherheit im Gesundheitswesen“ geben....
„Medizin via Smartphone“ als großes Trendthema auf der conhIT 2016
Die Bedeutung von Apps, Wearables & Co. im Gesundheitsmarkt nimmt stets weiter zu. Unter dem Thema „Medizin via Smartphone“ erwarten auf der conhIT – Connecting Healthcare IT, Europas...
Gemeinsam die Säulen für die Digitalisierung des Gesundheitswesens schaffen – der „1. Deutsche Interoperabilitätstag“ in Bochum
Berlin/Bochum, 23.02.2016: Unter dem Motto „Aus der Versorgung zur Interoperabilität“ referieren hochkarätige Expertinnen und Experten aus Politik und Selbstverwaltung sowie Anwenderinnen und Anwender im Gesundheitswesen beim „1. Deutschen...
Datenschutz-Arbeitsgruppen von bvitg, GMDS und GDD empfehlen Arztpraxen und Krankenhäusern vor dem Hintergrund des EuGH-„Safe-Harbor“-Urteils Verträge kritisch zu prüfen
In einer gemeinsamen Stellungnahme rufen die Datenschutz-Arbeitsgruppen des Bundesverbandes Gesundheits-IT (bvitg), der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) und der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie...
Stellungnahme zur Veröffentlichung des elektronischen Arztbriefes 2014/2015 durch HL7 Deutschland e.V.
Der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. spricht die Empfehlung zur Nutzung der neuen Version des elektronischen Arztbrief 2014/2015 aus. Im Rahmen von Ergänzungen und Ableitungen wurde in diesem Jahr...
Geschäftsführer vom Bundesverband Gesundheits-IT zum stellvertretenden Sprecher des gematik-Beirats gewählt
Der Geschäftsführer des Bundesverbandes Gesundheits-IT – bvitg e. V. Ekkehard Mittelstaedt wurde bei der Sprecherwahl des Beirats der gematik – Gesellschaft für die Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH zum...
eArztbrief via KV-Connect beweist Interoperabilität
Beim „Interoperabilitätsworkshop eArztbrief“ von KV Telematik GmbH (KVTG) und Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e. V. wurde der Austausch von elektronischen Arztbriefen (eArztbrief) umfangreich getestet und erfolgreich bestätigt. Dem Start...
bvitg bezieht Stellung und fordert schnelle Umsetzung des E-Health-Gesetzes
Der Gesundheitsausschuss des Bundestags lädt heute zu einer erneuten Anhörung zum geplanten Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen, kurz E-Health-Gesetz, ein. Auch der Bundesverband Gesundheits-IT...
bvitg beweist Kontinuität: Gesamter Vorstand ist wiedergewählt
Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Bundesverbands Gesundheits-IT – bvitg e.V. am 16. September 2015 in Neuss, stellte sich der gesamte Verbands-Vorstand zur Wiederwahl – und wurde einstimmig bestätigt. Die...
Schutz vor sexualisierter Gewalt im Internet: Spende stärkt Präventionsarbeit des Jugendrotkreuz Brandenburg
3.567 Euro – auf diese Summe beliefen sich die gesammelten Spenden im Rahmen der conhIT 2015. Der Spendenbetrag setzt sich zusammen aus Honorarverzichten von Akademie-Referenten sowie Erlösen aus...
Kabinett-Entwurf zum E-Health-Gesetz: Die Richtung stimmt, Potenziale werden jedoch nicht voll ausgeschöpft
Im vorgelegten Kabinett-Entwurf des sogenannten Gesetzes für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen – besser bekannt als E-Health-Gesetz – wurden einige wichtige Kritikpunkte aus dem Referentenentwurf aufgegriffen...
Einkaufsführer“ Interoperabilität: Darauf sollten Sie achten
Die Interoperabilität eines Systems steht bei Neuanschaffungen von Krankenhaus-IT mittlerweile ganz vorne im Pflichtenheft. Die AG-Interoperabilität des Bundesverbands Gesundheits-IT (bvitg) e.V. hat gemeinsam mit IHE-Deutschland Leitfäden für die...
Datenschutzkonformes Berechtigungskonzept: Neue Spezifikation für digitale Patientenzustimmung
Bisher musste die Vergabe von Zugriffsberechtigungen auf Gesundheitsdaten, die auf der Elektronischen Fallakte 2.0 (EFA 2.0) hinterlegt sind, per Hand administriert werden. Dieser Vorgang wird für Patienten und...
bvitg-transfer - Exzellente Resonanz auf Datenportierungs-Standards
Mit bvitg-transfer hat der Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) e.V. einen Empfehlungskatalog zur standardisierten Datenmigration bei Systemwechseln in Arztpraxen entwickelt. Dass eine solche Handlungsempfehlung dringend erforderlich war, belegt die schon...
Health IT-Portal öffnet virtuelle Pforten: Die ganze Welt der Healthcare-­IT auf einen Klick
Der Markt für IT-Lösungen im Gesundheitswesen wird immer vielfältiger und damit auch komplexer. Um Entscheider im Gesundheitswesen bei der Suche nach dem passenden IT-System zu unterstützen, entwickelte der...
Einfacher Systemwechsel in Arztpraxen bvitg-transfer gibt Empfehlungen für Datenportierung
Ab sofort steht bvitg-transfer, der Empfehlungskatalog zur standardisierten Datenmigration bei Systemwechseln in Arztpraxen zur Kommentierung bereit (www.bvitg.de/bvitg-transfer). Die Handlungsempfehlungen wurden von den Mitgliedern des Bundesverbands Gesundheits-IT (bvitg) e....
20 Jahre bvitg: Ein Verband auf Erfolgskurs Meilensteine aus 20 Jahren bvitg
1995 entschieden sich acht Unternehmen, ihre Interessen als Anbieter von KIS-Lösungen zu bündeln und gründeten den Verband der Hersteller von patientenorientierten Krankenhausinformationssystemen. Heute ist aus dem einstigen VHK...
20 Jahre bvitg: Aktuelle Trends Das E-Health-Gesetz aus Sicht des bvitg
Die Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen am 2. März 2015 in Berlin nahm der Bundesverband Gesundheits-IT - bvitg e. V. zum Anlass, um noch einmal nachdrücklich auf die Position...
Referentenentwurf zum E-Health-Gesetz: bvitg begrüßt Entwurf, sieht aber wesentliche Ziele in Gefahr
In einer ausführlichen Stellungnahme zum Referentenentwurf des geplanten E-Health-Gesetzes begrüßt der Bundesverband Gesundheits-IT - bvitg e. V. grundsätzlich die Initiative des Gesetzgebers, die sichere digitale Kommunikation und deren...
Verbandsübergreifender Mustervertrag zur Auftragsdatenverarbeitung für das Gesundheitswesen
Eine verbandsübergreifende Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern des Berufsverbandes der Datenschutzbeauftragten Deutschlands e. V. (BvD, „Arbeitskreis Medizin“), des Bundesverbandes Gesundheits-IT e.V. (bvitg), der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie...
E-HEALTH-COM wird Verbandsorgan des bvitg
Der Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) und der Verlag HEALTH-CARE-COM haben vereinbart, in Zukunft noch enger zusammenzuarbeiten. Kern der Vereinbarung sind die Nutzung des Fachmagazins E-HEALTH-COM als Verbandsorgan und die...
Medizinische Informatik in der digitalen Gesellschaft: Im Spannungsfeld vielfältiger Aufgaben
Mit der Digitalen Agenda 2014 – 2017 und dem Wissenschaftsjahr 2014, das unter dem Motto „Digitale Gesellschaft“ (1) steht, trägt die Politik der vorangeschrittenen Digitalisierung des Alltags Rechnung. Dies...
bvitg-Branchenbericht IT-Lösungen im Gesundheitswesen 2014
Die  Versorgung  mit  Gütern  und  Dienstleistungen  im  deutschen  Gesundheitswesen  steht  am  Scheideweg. Während die ökonomische Lage mit geringer Arbeitslosigkeit und einem positiven wirtschaftlichen  Wachstum  die  sozialen  Sicherungssysteme  mit ...
Branchenbarometer 2012
Über das bvitg-Branchenbarometer Der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. gibt regelmäßig zur conhIT – Connecting Healthcare IT im Frühjahr jeden Jahres das sogenannte „bvitg-Branchenbarometer“ heraus. Die Publikation wird innerhalb...
Branchenbarometer 2011
Valide Marktzahlen zu erheben ist das Ziel der AG Marktforschung des bvitg e.V.. So ermitteln wir bereits im vierten Jahr Zahlen zur Durchdringung des Healthcare-Marktes mit IT-Lösungen. Parallel dazu...
Innovationsreport 2011: Moderne IT-Lösungen in der Psychiatrie
Vor allem die Einführung des neuen Entgeltsystems hat weitreichende Folgen für psychosomatische und  psychiatrische  Einrichtungen  in  Deutschland.  Prozesse,  die  bisher  teilweise  manuell  und  ohne  Hilfe  der  IT  erledigt ...
Branchenbarometer 2010
Der VHitG führt seit 2008 Marktevaluationen durch, die erstmals eine vollständige Marktanalyse der real instal-lierten Systeme in den Krankenhäusern ermöglichen. Parallel wurde in 2009 eine Bewertung zur Usability...
Innovationsreport 2010: Interoperabilität
Der Begriff „semantische Interoperabilität“ fällt immer häufiger, wenn es um Fragen der Zusammenarbeit im Gesundheitswesen geht, aber was steckt dahinter? Und warum beschäftigen sich der VHitG (heute: bvitg...
Innovationsreport 2009: Arzneimitteltherapiesicherheit
Arzneimittel retten Leben und lindern Leiden. Doch die fehlerhafte Anwendung von Arzneimitteln birgt gleichfalls Risiken für die behandelten Patienten. In der Arzneimitteltherapie verursachen übersehene Gegenanzeigen, Unkenntnisse über die...
Innovationsreport 2009: Digitale Sprachverarbeitung
Menschen, die sich mit Computern unterhalten, Maschinen, die Menschen verstehen und ihren Befehlen folgen, das sind wiederkehrende Stereotypen der Science-Fiction-Literatur des 20. Jahrhunderts. Das Krankenhaus ist einer jener...
Innovationsreport 2009: Dokumentenmanagement
Schätzungen zufolge münden 80% aller Prozesse in einem Dokument – das gilt nicht nur im Gesundheitswesen, sondern ist seit vielen Jahren generell Leitmotiv für die Einführung von Systemen...
Innovationsreport 2009: MDK-Management
Trotz einer Aufwandspauschale von 300 Euro, die Krankenkassen an Krankenhäuser entrichten müssen, wenn eine Prüfung zu keiner Erlösminderung führt, werden 10-15% der stationären Fälle vom MDK geprüft. Als...
Innovationsreport 2009: Regionale Versorgungsstrukturen
Neben steigenden Behandlungskosten, sinkenden Erlösen und hohen stationären Liegezeiten wird sich auch die aktuelle Wirtschaftskrise ab 2010 auf die Entwicklung des Krankenhausmarktes negativ auswirken. Bei konservativer Einschätzung müssten...
Anbieterinformationen
Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V.
Taubenstraße 23
10117 Berlin
Deutschland
Tel.: 030 2062258 20
Fax.: 030 2062258 69

Ansprechpartner

Natalie Gladkov

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
030 2062258 18
Anbieterinformationen
Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V.
Taubenstraße 23
10117 Berlin
Deutschland
Tel.: 030 2062258 20
Fax.: 030 2062258 69

Verbandsmitgliedschaften

COCIR - European Coordination Committee of the Radiological, Electromedical and Healthcare IT Industry


COCIR is the European Trade Association representing the medical imaging, health ICT and electromedical industries. Founded in 1959, COCIR is a non-profit association headquartered in Brussels (Belgium) with a China Desk based in Beijing since 2007.

COCIR is unique as it brings together the healthcare, IT and telecommunications industries.Our focus is to open markets for COCIR members in Europe and beyond. We provide a wide range of services on regulatory, technical, market intelligence, environmental, standardisation, international and legal affairs.COCIR is also a founding member of DITTA, the Global Diagnostic Imaging, Healthcare IT and Radiation Therapy Trade Association.

http://www.cocir.org/

Interessantes auf unserer Webseite

Downloads

Imagebroschüre Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. (1.462 KB)
Informieren Sie sich über unsere Verbandsziele: Gesundheits-IT für alle Versorgungsbereiche etablieren, den Dialog mit Politik, Selbstverwaltung, Verbänden und Anwendern ausbauen, technische, semantische und organisatorische Interoperabilität und internationale Standards fördern, die nationale und internationale Wettbewerbsfähigkeit der Branchen sicherstellen und dabei auch die Nachwuchsförderung berücksichtigen sowie die Öffetnlichkeit über den Markt informieren. Das setzt sich der bvitg als Ziele.
Seminar-Programm des bvitg (844 KB)
Im Jahr 2017 sind weitere Fortbildungen in den Bereichen Medizininformatik, Standardisierung und Interoperabilität sowie Gesundheitswesen und Ordnungspolitik geplant. Dazu versendet der Verband einen Jahresüberblick mit allen Informationen zu Beginn des Jahres. Die Dozenten unserer Seminarangebote sind ausgewiesene Experten in der inhaltlichen Aufbereitung individueller Lerneinheiten. Sie besitzen langjährige Praxiserfahrung und vermitteln, neben ihrem fachlichen Wissen, Best Practises direkt aus dem Berufsleben. Auf diese Weise werden den Teilnehmern erprobte Lerninhalte vermittelt, die sie direkt in ihrer täglichen Arbeit anwenden können. Je nach Themenumfang und Seminar werden die Fortbildungen an einem bis zwei Werktagen abgehalten. Des Weiteren bieten wir unseren Mitgliedern und Partnern auch individuelle Inhouse-Schulungen in ihren Unternehmen an. Sprechen Sie uns hierzu gerne direkt an. Auch in Bezug auf Themenvorschläge oder wenn Sie sich als Dozent mit einem interessanten Thema bei uns bewerben möchten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.
Anbieterinformationen
Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V.
Taubenstraße 23
10117 Berlin
Deutschland
Tel.: 030 2062258 20
Fax.: 030 2062258 69